Hallo Frühling 2022

Veröffentlicht in: Allgemein, Garten | 2

Nachdem es die letzten zwei Wochen tagsüber recht warm war, konnte ich im Garten täglich neue blühende Frühblüher entdecken.

Im Herbst steckte Jakob 200!! Zwiebeln (Schneeglöckchen, Krokusse, Winterlinge, Narzissen, Hyazinthen und Tulpen) in die Erde und nun strecken die ersten ihre Köpfchen heraus.

Auch unser kleiner Forsythie-Strauch, den wir letztes Jahr gepflanzt haben, blüht:

Nicht nur im Garten kann man bei uns den Frühling entdecken. Auch in unserer Wohnung sprießt und keimt es. Seit ein paar Jahren ziehen wir eigene Kräuter, Gemüsepflanzen sowie Blumen vor und pflanzen sie dann in Beete, Hochbeete, Kübel, Töpfe, Eimer, Körbe, Wannen und was ich sonst noch so entdecke. Da wir eine Maisonette-Wohnung mit Dachgeschoß haben, haben die Samen und Pflänzchen beste Keim- und Wachstumsbedingungen.

Auch Narzissen dürfen hier nicht fehlen.

Paula genießt die Frühlingssonne im Korbsessel:

Jetzt gehen wir mal ein Stockwerk tiefer ins Schlafzimmer. Dort dürfen wir hoffentlich bald die blühenden Kirschzweige bestaunen.

Vom Schlafzimmer aus gelangst du auf unseren nach Süden hin ausgerichteten Balkon. Hier kannst du kleine Salatpflänzchen und gepflanzte Karotten sowie ein Insektenhotel entdecken.

Ich bin so gespannt, wie sich alles in den nächsten Wochen verändert. Ich werde hier auf jeden Fall berichten.

2 Antworten

  1. Sarah

    Euer Garten ruft ja förmlich danach, dass wir uns bald mal wieder in ihm aufhalten, gemeinsam essen und Spiele spielen. Soeben wollte ich kommenden Sonntag vorschlagen, aber die Wetterprognose ist ja leider nicht so sonnig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.