Mitbewohner auf Zeit

Veröffentlicht in: Allgemein | 0

Nun hat mch Mister Corona doch noch besucht. War ja klar, dass es fast nicht zu vermeiden ist. Ich habe ihn von einer Lehrerkonferenz mit nach Hause genommen. Quatsch, er ist mir heimlich gefolgt und hat sich dann breit gemacht. Mich hat es zum Glück nicht so schlimm erwischt. Du weißt ja, mein Immunsystem bekämpft alles, was ihm nicht passt und ist da normalerweise sehr erfolgreich. Auch dieses Mal, zum Glück! Er ist nach 14 Tagen wieder verschwunden. Hoffe, dass er auch wirklich ganz weg ist!

Als Mister Corona weg war, kam eine Woche später ein neuer Mitbewohner, nämlich Herr Uhthoff. Das ist der gute alte Herr:

Er zieht bei mir ein, wenn das Thermometer auf 30 Grad und mehr klettert. Die Hitze verschlimmert sämtliche Symptome und beschert mir neue Bewegungsunfähigkeiten, die bei Abkühlung zwar wieder verschwinden, für den Moment aber sehr einschränkend sind. Da ein Herr Wilhelm Uhthoff dies bei manchen neurologischen Erkrankungen festgestellt hat, nennt man diesen Zustand „Uhthoff Phänomen“.

Wenn du mehr darüber wissen willst, dann erfährst du hier etwas darüber.

Da hilft dann nur eins: Ab in klimatisierte oder kühle Räume, ans Meer oder in die Berge. Ist nur leider nicht immer umsetzbar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.